Karpfenjagd 2018

An einem sonnigen Sonntag, am 11.11.2018, machten sich über 40 Reiterinnen und Reiter aus allen Richtungen des Frankenlandes auf den Weg zur „17.Karpfenjagd“ im Gedenken an Veit Sipos. Dort angekommen, wurde man auf das Herzlichste begrüßt. Hausherr Markus Kratzer und sein Team bereiteten ein leckeres Frühstück und es wurde voller Vorfreude auf eine schöne und lehrreiche Karpfenjagd angestoßen. Unter dem Motto "es so sich so anfühlen wie nach Hause kommen", begrüßte Markus Kratzer seine Gäste.

Bereits zum 17 Mal läutete der Rother Reit- und Jagdclub im Ortsteil Kiliansdorf zur „Karpfenjagd“. Kratzer, der Vorsitzende des Clubs führte in bewährter Manier das „sportliche Feld“, während Nicole Zwingel, das „gesellige Feld“ auf einer seperaten Strecke führte, auf der ebenso sichergestellt war, dass jeder auf seine Kosten kam.

Hierbei genoss man immer wieder die wunderschönen Ausblicke auf Wiesen und Wälder der wunderschönen Gegend rund um Roth. Vorbei am Truppenübungsplatz und erstmals mit einigen Hindernissen auf der Strecke wurde die „Karpfenjagd“ wieder zu dem Erlebnis – getreu dem Motto „Alles kann, nichts muss“.

Die Reiter/Innen genossen die netten Gespräche unter langjährigen Freunden unter die sich viele neue Gesichter gemischt hatten. Für die einen ist es so, nach einer tollen Jagdsaison noch einmal Freunde zu treffen und mit dem Pferd ein paar schöne Stunden zu verbringen, für andere ist es das Erlebnis, auf das sie schon lange hinarbeiten, um endlich an einer Jagd teilnehmen zu können. So waren auch wieder viele Newcomer und auch junge Pferde, die sich an eine größere Reitergruppe gewöhnen sollten in Roth- Kiliansdorf hervorragend aufgehoben! Dieses Miteinander zeichnet diese außergewöhnliche Nachwuchsveranstaltung   der Rother aus. Gerade die Möglichkeit ohne Druck wechseln zu können und je nach Situation in der ruhigen Schritt-Trabgruppe sein Glück zu versuchen oder seinen Mut und Geschick bei den sportlicheren Reitern unter Beweis zu stellen ist hier einzigartig.

Am Ende des Tages war das Resume: tolle Stimmung, harmonisches Miteinander und am Abend das alljährliche Karpfenessen in gemütlicher und vor allem lustiger Runde, an dem, neben einem Jahresrückblick und der Veranstaltungsvorausschau 2019, der Förderpreis des Reiterhof Roth-Kiliansdorf „Hunter oft he Year“ vergeben wird. Der Wanderpokal ging für seine ausgezeichnete reiterliche Entwicklung heuer an Manuel Tiefenthaler, der sich sehr über die Auszeichnung freute.

Ein großes Dankeschön gilt allen Reiter/Innen, sowie den Helfern und Landwirten, die uns über ihre Grundstücke reiten ließen.

Text: Larissa Heumann/Fotos: Heike Schrader

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, reitet auf einem Pferd, Baum, Himmel, Pferd, Pflanze, im Freien und Natur  Bild könnte enthalten: 2 Personen, Pferd und im Freien

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Pferd, im Freien und Natur  Bild könnte enthalten: 2 Personen, Baum, Pferd, im Freien und Natur

Bild könnte enthalten: Pferd, Baum, im Freien und Natur  Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt, Hut und im Freien

Bild könnte enthalten: 1 Person, Pferd und im Freien  Bild könnte enthalten: 2 Personen, Reiter, Pferd und im Freien

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Hut, Bart und im Freien   Bild könnte enthalten: 1 Person, Hut und im Freien

Bild könnte enthalten: 4 Personen, Baum, im Freien und Natur   Bild könnte enthalten: 1 Person, steht, Pferd und im Freien

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen   Bild könnte enthalten: Essen

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und Bart