6.Equipe- und Meutetraining hinter den Hunden der Frankenmeute im "Eichig"

"Eine Unze Querfeldein wiegt mehr als Tonnen Theorie", getreu diesem Motto verzichte man an dem diesjährigen  Equipetraining auf die vorangehende Lehrstunde und traf sich in Untersteinbach. Jens Fischer hatte für die Reiter einiges vorbereitet und eine schöne und dennoch anspruchsvolle Strecke herausgearbeitet. Gegen zwölf Uhr kamen die Hunde aus dem Zwinger, es wurde früh angelegt, nun folgte "run auf run". Zickzack, bergauf und bergab, Kurven und ein sehr aufgeweichter Boden auf dem Kurs im ausgedehnten Waldgebiet "Eichig" bei Wernsbach - das prägte dieses Meeting im September 2008. Die Reiter waren sichtlich erleichtert als man nach gut einer Stunde fröhlichen Jagens in die altehrwürdigen Steinbrüche bei Wernsbach zum großen Check kam. Man blieb gleich am Pferd sitzen, schnell ein Schluck zu trinken, das Ross für das bisher Geleistete gelobt und weiter im Galopp hinter dem wie Gift jagenden Pack. Die Equipage der Frankenmeute unter der Leitung von MH Dittrich und Jointmaster Pohl hatte wie gewohnt alles voll im Griff und es machte Spaß sie bei Ihrer Arbeit zu beobachten. Es gab auch einige sehr interessante Situationen, bei denen die Jagdreiter hervorragend die Technik der Parforcejagd erleben, die Hunde auf der Fährte bewundern konnten. Nach rund zweieinhalb Stunden - Halali, man sagte den Hunden Dank und zollte Ihnen den verdienten Respekt durch ziehen der Kappe. Danke Frankenmeute für dieses lehrreiche und interessante Training.

...hier einige Bilder...

...am Stelldichein gegen 12 Uhr...
 
 
...MH Ludwig Dittrich gab vorab wertvolle Hinweise zum Trainingsablauf...
...Hunde aus dem Zwinger! Immer ein kritischer Moment, Beagles wollen jagen!...
...MH Dittrich in seinem Element...
...Vorfreude auch bei Roland und Andrea...
...großer Check in den Steinbrüchen...
...Benno hatte sich große Mühe gegeben und für das Kiliansdorfer Equipetraining einen schönen, anspruchsvollen Kurs herausgearbeitet...
...das Pack jagte wie Gift. Der Scent lag gut auf dem feuchtwarmen Boden...
...immer voll konzentriert und bei den Hunden. Jointmaster Volker Pohl mit seinem Hengst...
...Markus Kratzer führte die Reiter hinter den Hunden und war mächtig stolz auf seine disziplinierte Gruppe...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
...die Curee, wohlverdienter Lohn für die Hunde...
...Tobias Rosendahl, Benno Fischer und Markus Kratzer gaben zur Kaffeetafel noch einige Fanfaren mit der Trompe de Chasse zum Besten ...würdiger Abschluss eines äußerst interessanten Trainings der Reiterhöfler in Untersteinbach. Danke Benno für die Unterstützung, Danke Frankenmeute für den tollen Tag, Dank an die Reiter für die gute Disziplin und bis zum 27.September 2008 zur Jubiläumsjagd in Roth "Oswald Lux Gedächtnisjagd"...
   
   

Zurück