7.Springtime Hunting Meet am Reiterhof

Das war ein Tag mit Charakter! Keine Schminke, kein mal so, mal so - Nein! ...und so wie dieser Tag im April 2008 so waren auch die Reiter - hart! Es regnete vom Stelldichein bis zum Halali ohne Punkt und Komma, ließ das diesjährige Hunting Meet am Reitstall Kratzer in original irischer Szenerie "erglänzen"! Ein Ritt mit hoher Anforderung an Organisation, Reiter und Pferde! Teils aufgeweichtes Geläuf verlangte gute Trittsicherheit bei den Vierbeinern und den umher fliegenden Dreckklumpen bei den zahlreichen Galopppassagen über die witterungsunabhängigen Sandböden unserer Gegend wollte ausgewichen sein, nebenher an den "Checks" Brauchtum und Gesellschaft  pflegen und sein junges Pferd im schneller "Pace" beherrschen. Doch die alles überragende Frage war: "was ziehe ich an?!" Im Nachhinein kann man sagen, wenn du richtig nass bist, kann es nicht mehr nässer werden, doch frieren solltest du nicht! Man war gut investiert wenn man sich an das "Zwiebelhautprinzip" hielt und gut unterfütterte, so konnte man den Ritt gerade auch mit dem guten alten Jagdrock stilecht aushalten, wohl gemerkt in gedeckten Farben ;-) "Ich ziehe meinen Hut vor jedem, der bei solchen Bedingungen besteht!" so Kratzer Senior. Nicht einer der 26 geladenen Gäste die zugesagt hatten, fehlte beim Rendezvous! Selbstverständnis oder Klasse?! Der Wetterdienst riet zu Hause auf dem Sofa zu bleiben ...das wäre jedoch in Anbetracht der schönen Jagd ein schwerer Fehler gewesen, fröhliche Gesichter wohin man blickte. Junge Reiter, junge Pferde und auch ein paar alte Hasen, das macht die Frühjahrsjagd am Reiterhof Roth-Kiliansdorf aus. Nachwuchs will man an den Jagdsport heranführen, die Debütanten mit den "Cracks" bekannt machen - das gelang erneut. Die vielen neuen Unterschriften im Jagdbuch des Stalles unterstrichen den Erfolg. Sturmtief "Emma" hatte die Strecke etwas verkürzt und so konnte man praktischer Weise in unmittelbarer Nähe des Stelldicheins für das Springerfeld etwas anbieten, bevor man die Pferde gewissenhaft versorgte und sich zum anschließenden Schüsseltreiben traf. Fazit: "Ein Frühlingstag, wie ich keinen sah!". Im altehrwürdigen Kloster Seligenporten saß man noch bis in die späten Stunden beim Jagdabend zusammen und ließ die vielen tollen Bilder des Treffens noch einmal Revue passieren - Danke hierfür Petra! 

 

...hier einige Bilder...

...original irisches Wetter war an der diesjährigen Frühjahrsjagd bestellt...
 
...aber nicht nur die hartgesottenen Jagdreiter, auch die "Visitors" wussten sich den Bedingungen anzupassen :-) !!!
...lange Gesichter sah man eher selten!...
...die "Reiterlichen Jagdhornbläser Franken" in gewohnt guter Form...
...beim Frühjahrstreffen nicht in Uniform! Hier heißt es "nicht so viel Tam Tam" wie im Herbst!...
...auch für die Helfer erhöhte Anforderungen. Inge und das eingespielte Team konnte das nicht schrecken! Alles lief auf gewohnt gutem Niveau wie am Schnürchen! Danke hierfür Inge, Katja, Thomas, Ludwig, Christine, Petra, Claudia, Renate, Tanja und an die anderen fleißigen Helfer, die teilweise darüber hinaus mit dem Horn spielten und dem Pferd mit ritten!
 
...Christine Roser aus Kiliansdorf mit Ihrer vierjährigen Stute beim Debüt...
...Ludwig Ost kam bis aus Mohnheim um bei diesen harten Bedingungen mit zu reiten...
...Anina Stosch aus der Wemdinger Gegend hatte ebenfalls eine längere Anreise, Respekt!...
...Markus Kratzer konnte die Jagd nach seiner einjährigen Zwangspause wieder führen, seine Stute Durina war Ihm auch hier wieder eine gute und treue Freundin!
...die Jagdprofis aus Weinmannshof entschieden sich für die wasserdichte Variante. Andrea und Roland mit Ihren Youngstern beim Stelldichein...
...Andrea und Katja vom Reiterhof kurz vor dem Aufbruch...
 
...am "Check" in den Wernsbacher Steinbrüchen sah man den Huntern an welche Anstrengungen sie hinter sich hatten - die Pferde dampften bei der nasskalten Witterung. Ein beeindruckendes Bild!
...Michael und Lara aus Nürnberg beim Schaulauf im "Eichig"...
...Nass bis auf die Knochen aber trotzdem lächelnd - das sind die Jagdreiterinnen von Morgen!...
...die Seligenportner Youngsters am "Check"
...Die Zuschauer suchten sich ebenfalls trockene Plätzchen...
 
...Tanja Kratzer mit Anthony...
...und Fotografin Petra Tillmann fand den Frühling, der diesem Meeting eigentlich den Namen gibt!!!
...die Jagd war aber auch geprägt von Sturmtief "Emma", welches Wochen zuvor schwere Schäden im Landkreis Roth verursachte. Die Organisatoren mussten sich in Verzicht üben, aber auch hart arbeiten um eine geeignete Strecke anbieten zu können...
...ohne Hindernisse nur der halbe Spaß! Gut ein Drittel der Jagdreiter wollten auf diesen Part auf keinen Fall verzichten...
 
 
 
...Jörg Meiler mit seinem Schimmel an der "Steinmauer"...
 
 
 
 
 
...hier fordert "Christian 1" seinen Tribut! Bei diesen Bodenverhältnissen keine Schande! Die junge Reiterin sitzt hervorragend! Es gab an diesem Treffen insgesamt lediglich einen Eintrag im "Fallers Club"...
...bezeichnet für diese Jagd 2008! Barbara aus Wendelstein mit Ihrem Balou :-)
...beim Schüsseltreiben gab es noch eine richtig gute Suppe! Jede Jagd ist leicht, wenn man sie hinter sich hat...
...auf Ihre Brüche dürfen die Reiter des "Springtime Hunting Meet 2008" jedenfalls zurecht sehr stolz sein! Zum Jagdabend traf man sich im Kloster Seligenporten...
   
   

Zurück