19.Großer Rother Jagdtag vom 28.September 2007

Reibungslose Vorbereitungsarbeiten, ein volles Jagdbuch mit Anmeldungsrekord, zwei neue Hindernisse und eine optimierte Stecke mit Einritt in den Rothsee als Höhepunkt waren erneut die Erfolgsgaranten für den 19.Großen Jagdtag des Reitstalls Kratzer. Nach unwetterartigen Regenfällen am Freitag kam am Stelldichein am Samstag Vormittag wie bestellt die Sonne hervor. Manchmal könnte man meinen das der liebe Herrgott selbst Jagdreiter ist. Die Temperaturen waren ebenfalls im optimalen Bereich und die sandigen Böden auf dem Kurs hatten die Wassermassen gut aufgenommen. Das reitende Feld war gut gemischt, professionelle Geländereiter, Debütanten und Freizeitreiter waren gekommen und jeder schaute auf den Anderen. Kein Konkurrenzgehabe sondern Kameradschaft unter Jagdreitern, Gleiche unter Gleichen, so wollten es die Veranstalter des Jagdtages und so war es auch! Der sportliche Ritt mit den rund 20 Hindernissen war wie insziniert und die vielen Zuschauer fühlten sich um 200 Jahre in der Zeit zurück versetzt als sie die Eindrücke der Jagd genossen. Am Stopp in Zwiefelhof waren Matthias und Susanne Handschuck erneut hervorragender Gastgeber. Der Stallbesitzer ritt in 2007 in der Position des Fuchsreiters. Dieses Symbol musste er an Bianca Baumgärtner aus Eckersmühlen abgeben, sie fand bei der Luntensuche "Meister Reineke" als Erste. Am Jagdabend beim Gugel kam dann noch Andreas Glass vom Reiterhof zu Ehren. Er erhielt die Auszeichnung des "hunter of the year" für vorbildliches Jagdreiten und Horsemanship. 

...hier einige Bilder...

...Stallchef Ludwig Kratzer am Stell Dich Ein...
...sympathisch. Die Rosners aus Eichstätt waren gekommen. Hier Ingrid Rosner beim Bügeltrunk.
..."Beno" und "Bomber" beim Abritt...
...Toni Bauer vom Kloster Seligenporten...
...Roland Müller und Andrea Bretzner aus Weinmannshof..
...Die "Burgstaller" aus Eckersmühlen...
 
...Diana Kosak und Ingrid Löhlein...
 
...ein traumhafter Moment. Ein großes, buntes Jagdfeld in herbstlicher Landschaft...
...Aufgalopp bei Belmbrach. "Mastress" Tanja Kratzer über dem Hindernis...
 
...Das ist Reiterkameradschaft. Das "ledige" Pferd wird seinem Reiter zurückgebracht. Am Meet 2007 gab es aber lediglich zwei Einträge für den "fallers club".
...Ele Lux aus München mit Ihrem Hunter...
...Jagdszenen bei Hofstetten. Das Geläuf war trotz des Dauerregens vom Vortag sehr gut...
 
 
...der dicke Stamm auf dem Kurs zum Kanal kam überraschend...
 
 
...Fuchsreiter Matthias Handschuck mit seinen Amazonen...
 
 
 
...die Hindernisfolge am Rothsee liegt einfach nur da und wartet auf die Jagdreiter...
...und dann ging es los! Schöner kann Jagdreiten nicht sein!...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
...nächstes Highlight. Einritt in den Rothsee kurz vorm Stopp am Zwiefelhof...
 
...Andreas Glass. Neuer "hunter of the year" im Wasser. Er trägt in der nächsten Jagdsaison die blaue Ehrenarmbinde...
 
 
 
...Auf dem Nachhauseweg wussten die Springreiter wo es am meisten Spaß macht...
 
 
 
 
 
...die "Hoyweide". Mit der zweiten Viererkombination traditioneller Abschluss des sportlichen Teils...
 
 
 
 
...Markus Kratzer musste heuer wohl oder übel verletzungsbedingt zusehen. Hier mit seiner Trompe beim "halali sur pied, halali par terre", Signale aus der französischen "chasse a` courre".
...Frau Tanja Kratzer übernahm 2007 seine Rolle und führte die Jagd souverän über den Kurs...
...Vater und Tochter. Die "Herbstens" richten am 20.10.2007 in Heideck eine Jagd aus.
...Ende einer schönen Jagd auf gutem Niveau...
 
...Wiedersehen im nächsten Jahr, Horridoh!
   

Zurück